10643-82-02.jpg
10643-82-01.jpg
10643-82-03.jpg
10643-82-04.jpg
10643-82-05.jpg
1/5

Materialität

Materialklasse Kunststoff
Werkstoffklasse Thermoplast
Werkstoff 1 Polyamid

Anwendung

Produktgruppe Textile Fußbodenbeläge
Warengruppe Teppichboden
Anwendungsklasse 1 Bodenbelag
Innen / Außen Innenanwendung

Produkt

Produktname Net Effect one - B601, Atlantic, 332908
Code 10643-82

Sinnliche Eigenschaften

Lichtdurchlässigkeit undurchlässig
Festigkeit hart
Oberflächenstruktur gewoben
Farbe blau
Glanzgrad matt
Bearbeitung gefärbt

Mechanische Eigenschaften

Stabilität nicht formstabil
Gewicht schwer
Abrieb kratzfest
Brandschutzklasse nicht klassifiziert
Wasser spritzwasserbeständig

Abstract

Das Material Net Effect one - B601, Atlantic, 332908 ist aus Polyamid, und wird eingesetzt in den Bereichen Bodenbelag. Die Oberflächenstruktur ist gewoben, matt und undurchlässig. Lieferform Fliese und eingestuft in der Brandschutzklasse nicht klassifiziert.

Formale Eigenschaften

Abmessung 50 x 50 cm
Lieferform Fliese

Ökologische Eigenschaften

Recyclinganteil 50-75%
Öko Zertifizierungen EPDs, GUT, CRI - Green Label Plus

Preis

Richtpreis ??,?? €
Richtpreis inkl. Service ??,?? €
Beschreibung
>> Dieses Material hat beim materialPREIS 2014 die 1. Auszeichung in der Kategorie ÖKOLOGIE gewonnen. >> Eingereichte Beschreibung: Die Kollektion Net Effect besteht zu 100 Prozent aus recyceltem Garn, das aus verschiedenen Rohstoffquellen gewonnen wird – zum Teil aus alten ausrangierten Fischernetzen. Die Weltmeere sind damit nicht nur kreative Quelle für die Gestaltung der Teppichfliesen, sie sind gleichzeitig auch Ressourcenlieferant für deren Herstellung. Für die Entwicklung von Net Effect hat Interface zum wiederholten Male eng mit David Oakey zusammengearbeitet. Der weltweit bekannte Designer ist spezialisiert auf von der Natur inspirierte Designs. „Beim Design von Net Effect war es uns besonders wichtig, das Positive aus der Net-Works-Partnerschaft und die Schönheit des Wassers in einer eigenen Ästhetik auszudrücken. Die Kollektion ruft in Menschen sofort Emotionen und Erinnerungen hervor, die sie spontan mit Stränden in Verbindung bringen. Doch die Einzigartigkeit von Net Effect zeigt sich unter der Oberfläche, insbesondere durch die enge Verbindung des Produktes mit Net-Works“, sagt David Oakey. Die Produktkollektion Net Effect spiegelt subtil die Meeresoberfläche mit ihren feinen Strömungen wider. Die sechs verschiedenen Varianten zeigen den Aspekt der Nachhaltigkeit sowohl in ihrer Konstruktion als auch im Konzept. Die drei charakteristischen 50 x 50 cm Fliesen, bestehend aus einem neutralen Boden, einer Übergangsfliese und einer texturierten Fliese zur Akzentuierung, erinnern an den Moment, wenn die Wellen das Land umspülen. Die drei Fliesen lassen sich frei kombinieren und dadurch können verschiedenste Designvariationen kreiert werden, wie zum Beispiel nahtlose Übergänge, Abgrenzungen oder Zonierungen. Die quadratischen Fliesen (50 x 50 cm) ergänzen sich sehr schön mit drei 25 cm x 100 cm schmalen Skinny Planks, die den Fluss des Wassers und den Rhythmus der Gezeiten mit eher linearen Mustern ausdrücken. Die Farbpalette für die quadratischen Fliesen ebenso wie für Planks besteht aus zwei blauen und sechs neutralen Tönen. Die Farben sind ein Extrakt aus den Tiefen des Meeres und lehnen sich an sonnen- und salzgebleichtes Holz an sowie an die Färbung von Steinen, die an der Küste zu finden sind. Über Interface: Interface ist weltweit führend im Design und in der Herstellung von modularem Bodenbelag, der gleichzeitig Funktionalität und Nachhaltigkeit vereint. Bereits Mitte der neunziger Jahre bekannte sich Interface als eines der ersten Unternehmen öffentlich zu nachhaltigem Handeln. Dieses Bestreben wurde als „Mission Zero“ formuliert und auf den Weg gebracht, mit dem ehrgeizigen Ziel, bis zum Jahr 2020 das erste vollkommen nachhaltige Unternehmen zu werden – mit positivem ökologischem Fußabdruck. Interface produziert wöchentlich ca. 1 Mio. Quadratmeter Teppichfliesen auf vier Kontinenten. Das Polyamid-Garn, das bei der Teppichherstellung zum Einsatz kommt, basiert auf Rohöl und verursacht die größte Umweltbelastung im Produktlebenszyklus. Aus diesem Grund bestärkt Interface seit Jahren seine Lieferanten darin, den Anteil recycelter Materialien im Garn kontinuierlich zu erhöhen. Dank der Zusammenarbeit mit Aquafil, einem der wichtigsten Lieferanten des Unternehmens, kommen recycelte Fischernetze bereits heute in den Produkten von Interface zum Einsatz, u.a. auch in der Kollektion „Net Effect“. Aquafil hat eine neue Recyclingtechnologie entwickelt, mit der Nylonabfälle zu 100 Prozent recycelten Nylonfasern verarbeitet werden (zu dessen Quellen gehören gebrauchte Teppichfliesen, ausrangierte Fischernetze und andere Nylonabfälle).

Firmenangaben

Mies van der Rohe Business Park Girmesgath 5
47803 Krefeld
Deutschland

Materialpreis 2014

Einreichungskategorie
Ökologie & Nachhaltigkeit
Materialklassen
Textil
Werkstoff
Polyamid
Anwendungsklassen
Bodenbelag
Spezialität aus recycelten Fischernetzen
Beschreibung Meeresoberfläche als Teppichfliese
Kurzbeschreibung
Die Kollektion Net Effect besteht zu 100 Prozent aus recyceltem Garn, das aus verschiedenen Rohstoffquellen gewonnen wird – zum Teil aus alten ausrangierten Fischernetzen. Die Weltmeere sind damit nicht nur kreative Quelle für die Gestaltung der Teppichfliesen, sie sind gleichzeitig auch Ressourcenlieferant für deren Herstellung. Für die Entwicklung von Net Effect hat Interface zum wiederholten Male eng mit David Oakey zusammengearbeitet. Der weltweit bekannte Designer ist spezialisiert auf von der Natur inspirierte Designs. „Beim Design von Net Effect war es uns besonders wichtig, das Positive aus der Net-Works-Partnerschaft und die Schönheit des Wassers in einer eigenen Ästhetik auszudrücken. Die Kollektion ruft in Menschen sofort Emotionen und Erinnerungen hervor, die sie spontan mit Stränden in Verbindung bringen. Doch die Einzigartigkeit von Net Effect zeigt sich unter der Oberfläche, insbesondere durch die enge Verbindung des Produktes mit Net-Works“, sagt David Oakey. Die Produktkollektion Net Effect spiegelt subtil die Meeresoberfläche mit ihren feinen Strömungen wider. Die sechs verschiedenen Varianten zeigen den Aspekt der Nachhaltigkeit sowohl in ihrer Konstruktion als auch im Konzept. Die drei charakteristischen 50 x 50 cm Fliesen, bestehend aus einem neutralen Boden, einer Übergangsfliese und einer texturierten Fliese zur Akzentuierung, erinnern an den Moment, wenn die Wellen das Land umspülen. Die drei Fliesen lassen sich frei kombinieren und dadurch können verschiedenste Designvariationen kreiert werden, wie zum Beispiel nahtlose Übergänge, Abgrenzungen oder Zonierungen. Die quadratischen Fliesen (50 x 50 cm) ergänzen sich sehr schön mit drei 25 cm x 100 cm schmalen Skinny Planks, die den Fluss des Wassers und den Rhythmus der Gezeiten mit eher linearen Mustern ausdrücken. Die Farbpalette für die quadratischen Fliesen ebenso wie für Planks besteht aus zwei blauen und sechs neutralen Tönen. Die Farben sind ein Extrakt aus den Tiefen des Meeres und lehnen sich an sonnen- und salzgebleichtes Holz an sowie an die Färbung von Steinen, die an der Küste zu finden sind. Weitere Informationen zu Net Effect erhalten Sie unter folgendem Videolink: » www.youtube.com/watch?v=Tu6wzHp7aEk Über Interface: Interface ist weltweit führend im Design und in der Herstellung von modularem Bodenbelag, der gleichzeitig Funktionalität und Nachhaltigkeit vereint. Bereits Mitte der neunziger Jahre bekannte sich Interface als eines der ersten Unternehmen öffentlich zu nachhaltigem Handeln. Dieses Bestreben wurde als „Mission Zero“ formuliert und auf den Weg gebracht, mit dem ehrgeizigen Ziel, bis zum Jahr 2020 das erste vollkommen nachhaltige Unternehmen zu werden – mit positivem ökologischem Fußabdruck. Interface produziert wöchentlich ca. 1 Mio. Quadratmeter Teppichfliesen auf vier Kontinenten. Das Polyamid-Garn, das bei der Teppichherstellung zum Einsatz kommt, basiert auf Rohöl und verursacht die größte Umweltbelastung im Produktlebenszyklus. Aus diesem Grund bestärkt Interface seit Jahren seine Lieferanten darin, den Anteil recycelter Materialien im Garn kontinuierlich zu erhöhen. Dank der Zusammenarbeit mit Aquafil, einem der wichtigsten Lieferanten des Unternehmens, kommen recycelte Fischernetze bereits heute in den Produkten von Interface zum Einsatz, u.a. auch in der Kollektion „Net Effect“. Aquafil hat eine neue Recyclingtechnologie entwickelt, mit der Nylonabfälle zu 100 Prozent recycelten Nylonfasern verarbeitet werden (zu dessen Quellen gehören gebrauchte Teppichfliesen, ausrangierte Fischernetze und andere Nylonabfälle).
Verschaffen Sie sich den kreativen Freiraum und die Materialien, die Sie brauchen
Danke für Ihre Anfrage
Der Hersteller bekommt nun direkt Ihre Anfrage und bearbeitet diese. Zur Sicherheit haben wir Ihnen soeben eine Kopie der Anfrage per E-Mail gesendet.
Mehr interessantes zum Hersteller