2019-11-19-WalterKnoll-01
WK-Legends-of-carpets_production_quality-0023-H_2
WK-Legends-of-carpets_production_quality-0022-H_2
WK-Legends_of_carpets-Waridi-0003-H_2
WK-Legends_of_carpets-Kiwara-0001-H_2
WK-Legends_of_carpets-Collage-0001-H_2
WK-Legends_of_carpets_inspiration-Kiwara-0022-H_2
WK-Jaan-Living-0046_Kiwara-H_2
0/8

Legends of Carpets - Materialien, Farben, Kunsthandwerk

19.11.19 MA.AKA-Seminar mit Walter Knoll

Als Auftakt unseres neuen Veranstaltungsformates Materialakademie, bei der wir praxisnahe Seminare und Workshops anbieten wollen, freuen wir uns sehr über unseren allerersten Veranstalter: Walter Knoll.

An diesem Abend werden wir Einblicke in ein traditionsreiches Unternehmen erhalten, das 1865 mit dem Vater des namensgebenden Walter Knoll in Stuttgart als Ledergeschäft seinen Anfang nahm und bereits von ihm in der Gründerzeit zur Fabrik ausgebaut wurde. Nach mehreren Standorten in Deutschland und der USA, wurde das Unternehmen 1937 nach Herrenberg verlegt, wo es bis heute seinen Hauptsitz hat. Auf diese und weitere geschichtliche Hintergründe wird Markus Benz, Geschäftsführer, Vorstandsvorsitzender und Mehrheitsgesellschafter der Walter Knoll AG & Co. KG, eingehen und über die Marke Walter Knoll sowie Design und Handwerk referieren. Im Anschluss vermittelt Friedrich Bender, Director of Sales Rugs, Grundlagenwissen über textile Bodenbeläge und das damit verbundene Kunsthandwerk. Er wird auch auf die Traditionen der Manufakturen in Nepal eingehen und anschauchlich die Walter Knoll eigene Teppichkollektion Legends of Carpets des aus Pfullingen stammenden Designers Helmut Scheufele vorstellen. Diese Teppiche werden aus tibetischer Hochlandwolle, Brennesel- und Seidenfasern in monatelanger Handarbeit gefertigt. Sowohl Materialien als auch die verwendeten Farben sind ökologisch nachhaltig und in sozial verantwortlicher Zusammenarbeit mit mehreren Manufakturen im Himalaya entstanden.

Bei der praktischen Übung können Sie sich selbst beim Fertigstellen einer angefangenen Knüpfvorlage ausprobieren und dabei die Komplexität der Arbeit des sogenannten Graph-Masters kennen lernen. Dieser stellt die Schnittstelle zwischen Designer und der Manufaktur dar. Aufgrund seiner Vorlage wird bspw. ein Teppich mit den Maßen 2,50m x 3,50 m in 1,3 Mio Knoten umgesetzt.

Programm

19.00 Uhr
Begrüßung und Einführung in die Thematik
> Dipl.-Des. Melanie Hövermann, raumprobe

19.10 Uhr
Unternehmenspräsentation: Walter Knoll - Geschichte, Marke, Design und Handwerk
> Markus Benz, Geschäftsführer und Vorstandsvorsitzender, Walter Knoll

19.40 Uhr
Grundlagenwissen: Teppiche / Materialien / Kunsthandwerk
Präsentation: Teppichkollektion Legends of Carpets - handgeknüpfte Kunstwerke
Praktische Übung: Knüpfvorlage fertigstellen
> Friedrich Bender, Walter Knoll

21.00 Uhr
Diskussion und kulinarischer Ausklang
> Ausgabe der AKBW-Bescheinigungen am Empfang

Weitere Informationen
Veranstalter
Die Walter Knoll AG & Co. KG ist 2019 Ausbaupartner von raumprobe.

Referent
» Markus Benz, Walter Knoll
Seminarleitung/Referent
» Friedrich Bender, Walter Knoll

Fortbildungsstunden
Die Veranstaltung wurde mit 1 Stunde von der Architektenkammer Baden-Württemberg als zertifizierte Fortbildung anerkannt.

Anmeldung
Die Veranstaltung ist ausgebucht.

Dokumentation
Die Dokumentation der Veranstaltung erfolgt in Foto und ggf. Video. Diese Aufnahmen werden zur Nachberichterstattung in Print- und Onlinemedien und Social Media genutzt. Mit der Anmeldung stimmen Sie dieser Nutzung zu.

Verschaffen Sie sich den kreativen Freiraum und die Materialien, die Sie brauchen