material-competition-project-images-importo31zms
material-competition-project-images-importSHnXRN
material-competition-project-images-importIn4ZB9
material-competition-project-images-importmX7Euv
material-competition-project-images-importcYrCAR
material-competition-project-images-importUbfMOd
material-competition-project-images-importIMwTfA
1/7

Chromatic - Pop Up Installation für die Fa. Jung

raumkontor Innenarchitektur
Projektangaben
Einreichungskategorie
  • Anwendung
Materialklassen
Anwendungsklassen
Materialeinsatz
  • Design & Farbe
  • Innovation & Neuheit
  • Studie & Vision
Projektbeschreibung
Die temporäre Rauminszenierung entführt die Besucher in eine andere Welt: Schwarztönender Raum. Berührung. Zischender Atemhauch, schmelzender Silberhagel, Nebelpuls. Chromgeister erobern den Raum, Blitzlettern tanzen. Jeder Besucher hat Zugriff auf jedes Moment im Raum: Licht schwillt an und zerschießt im Raum, ein Objekt bläst sich auf und fällt wieder in sich zusammen, Töne kommen von hier und dort, ein Stück Magie, woanders sein, anders sein. Nichts passiert ohne die Besucher, die die Chromwelt des Raums mit Klang, Licht und Bewegung verzaubern können. Die Musik entwickelt eine saugende Kraft, das Licht haucht den Chrom- Oberflächen Leben ein. Alles ist mit allem verbunden, läuft parallel zueinander. Im schwarzdunklen Raum ist das den Raum beherrschende Material in vielfältigsten Varianten zu erleben ist: Chromatic ist ein Fest für die Materialoberfläche Chrom, eine fulminante Feier für ein außergewöhnliches Material. Zauber des Moments, Gunst des Augenblicks, phantastische Reise.
Materialpreis 2019
Anwendung
Kommentar der Jury
Die interaktive Installation Chromatic, die während der Milan Design Week 2019 ihre Besucher beeindruckte, besticht durch ihre eindrucksvolle Inszenierung. Im Mittelpunkt stehen die Schalterwelten der Klassiker LS 1912 und LS 990, die in verchromter Ausführung als „Chromgeister den Raum erobern“ und die Intention des Auftritts auf den Punkt bringen: Chrom ist wieder da und aktueller denn je. Licht, Klang und Bewegung sorgen für einen diskussionsreichen Raum. Selten hat eine Marken-Inszenierung mehr überzeugt.
Warum wurde das Material gewählt?
Starke Räume entstehen aus einem neuen Umgang mit Formen und Materialien. Durch spannungsreiche Konstellationen wird vertrautes zu etwas absolut Neuem. In den letzten Jahren waren die ‚dunklen’ Metalle tonangebend, jetzt drängen die Chromfarben in den Vordergrund. Chrom ist das neue Schwarz- Braun!
Welche besondere Qualität erzielt das Material?
Chromatic ist Energie, ist Dynamik, ist Leuchten. Die Lebendigkeit und Nuanciertheit der im wechselnden Licht changierenden Chrom- Oberflächen ermöglichte ein Abtauchen in eine magische Welt: ein poetischer Moment als Ausgangspunkt der Entfaltung unserer eigenen Fantasie.
Was macht den Materialeinsatz besonders?
Die durchgängige Verwendung der chromglänzenden Oberflächen und ihre raumfüllende Präsenz in der Kombination mit Nebel, Klang, Rhythmus, Bewegung und Licht - und dies alles interaktiv von den Besuchern steuerbar - gab der Installation eine sinnliche Dichte, die keinen Besucher unberührt ließ.
Verortung
. Brera Design District, Mailand
Italien
Materialien
Schalterwand mit chromfarbener Oberfläche
Jung Metall- Lichtschalter LS 1912
Spiegelobjekte Tafla
Zieta Prozessdesign
"atmende" chromfarbende Rauminstallation
Air Promotion
Büroangaben
raumkontor Innenarchitektur
Oberrather Straße 12
40472 Düsseldorf
Deutschland
Mehr zum Büro
Verschaffen Sie sich den kreativen Freiraum und die Materialien, die Sie brauchen