material-competition-project-images-importcO1ofL
material-competition-project-images-importogEm8l
material-competition-project-images-importSKNTeX
material-competition-project-images-importLveYuy
material-competition-project-images-importfHS7T9
material-competition-project-images-importRRV0uL
1/6

Schafstall

Alexander Thumann - Student der Architektur
Projektangaben
Einreichungskategorie
  • Materialeinsatz
Materialklassen
Anwendungsklassen
Materialeinsatz
  • Ökologie & Nachhaltigkeit
  • Klassiker & Tradition
  • Verfahren & Detail
Projektbeschreibung
Im Kontrast mit der offenen Landschaft birgt das Objekt Unterschlupf für drei Schafe, die an dem umliegenden Naturschutzgebiet die Weiden abgrasen. Die Formgebung entstand aufgrund des ländlichen Umfelds. Die bereits bestehenden Stallungen mit der vergrauten Holzfassade und der vertrauten Typologie wurden adaptiert und abstrahiert. So entstand ein einfacher Körper, der sich im Sommer mit der Landschaft verbindet und sich im Winter hervorhebt.
Materialpreis 2019
Studie & Vision
Kommentar der Jury
Als One-Man-Show entstanden, ist dieser Schafstall gleich in mehrfacher Hinsicht auszeichnungswürdig. Von der Initiative bis zur Ausführung ist dieser Solitär in kompletter Eigenleistung realisiert worden und greift dabei Aspekte zeitgemäßer Bauprojekte auf, die beispielhaft sind: sozial, regional und materialgerecht – in architektonischer Ausführung und schützender Oberflächenbehandlung. Alexander Thumann hat alles richtig gemacht und ist auf einem guten Weg. Wir wünschen alles Gute dabei.
Warum wurde das Material gewählt?
Dieses Material wurde aufgrund seiner zahlreichen Vorteile gewählt. Es besticht durch seine einzigartige Ästhetik, als auch den technischen Vorzügen. Elegant und unnachahmlich, eine Fassade aus verkohltem Holz hat einen einzigartigen Charme.
Welche besondere Qualität erzielt das Material?
Die kontrollierte Holzverkohlung schützt nicht nur die Fassade, sondern bietet auch viele ästhetische Vorteile. Die Technik unterstreicht die Struktur des Holzes und bringt die Schönheit seiner Maserung zur Geltung.
Was macht den Materialeinsatz besonders?
Es handelt sich hier um eine Brenntechnik, bei der Holz auf natürliche Weise konserviert wird, und zwar durch Verkohlen der äußeren Schicht. Somit ermöglicht dieses Verfahren langlebige und fast wartungsfreie Fassaden.
Verortung
92355 Velburg
Deutschland
Materialien
Fichte gebrannt
Waldbestand
Büroangaben
Alexander Thumann - Student der Architektur
Nordhang 1
92364 Deining
Deutschland
Mehr zum Büro
Verschaffen Sie sich den kreativen Freiraum und die Materialien, die Sie brauchen